Gesundheit und Prävention
Wichtig:
Bitte melden Sie sich an, falls Sie an einem der Seminare teilnehmen möchten, da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen vorhanden ist. Vielen Dank.
Infos und Anmeldung unter:

Mainau Akademie e.V.
78465 Insel Mainau

Telefon: + 49 (0) 7531 303 - 404
Telefax: + 49 (0) 7531 303 - 411

info@mainau-akademie.de

Die Weiterbildung umfasst drei Module über jeweils einen Tag:

Modul 1: Einführung in die Theorie und Praxis

Programm: pdf download Modul 1 Programm

Termin: 07.12.2013

Ort: GEA Gesundheitszentrum Edwin Arnold,
Untertorstrasse 9, 78315 Radolfzell

Weiterbildung Therapeut für Zellbiologische Regulationstherapie - ZRT®
nach Dr. Bernhard Dickreiter

Zellbiologische Regulation als Basis neuer Therapie- und Präventionskonzepte

Modulare Weiterbildung zum lizenzierten Therapeut für Zellbiologische RegulationsTherapie (ZRTâ) nach Dr. Bernhard Dickreiter

Zellbiologie beinhaltet die Lehre von den Zellen:

Wie leben sie, wie bleiben sie gesund, wie werden sie krank, wie regenerieren sie?

In der heutigen Betrachtungsweise von vielen Beschwerden und Krankheitsbildern werden diese Aspekte noch zu wenig beachtet. Eine alleinige Orientierung auf strukturelle und psychische Ursachen von Beschwerden lässt deren eigentliche Hauptursache häufig außer Acht: Damit sind die Prozessstörungen auf Zellebene im schmerzhaften oder entzündlich veränderten Gewebe gemeint.

Das Verstehen dieser Prozesse und die daraus resultierende Vorgehensweise nach zellbiologischem Denken sollen den allgemeinen Trainingsarten der Physio- und Ergotherapie wie Übungen der Koordination, der Kräftigung, der Feinmotorik, der Sensibilität, des Gleichgewichts usw. vorangestellt werden. Zunächst wird versucht mit den Therapieverfahren der zellbiologischen Regulation Zellgesundheit und Zellvitalität herzustellen.

Das Therapieziel ist die Wiederherstellung der Gewebsgesundheit von Muskeln, Sehnen, Bändern, Gelenkkapseln usw. Ohne diese Grundbedingung ist eine aktiv durchgeführte Krankengymnastik mit beispielsweise Kraft-, Ausdauer- oder Koordinationstraining nicht sinnvoll und in dem gewünschten Maße effektiv.

Um dieses Therapieziel zu erreichen sind eine gemeinsame Sichtweise und damit eine einheitliche Sprache von Arzt und Therapeut hinsichtlich der zellbiologischen Grundlagen von Krankheit, Regeneration und Heilung absolut notwendig.

Angestrebt wird eine Weiterbildung in den Grundlagen der zellbiologischen Systematik und in der praktischen Anwendung der Zellbiologischen Regulationstherapie nach Dr. B. Dickreiter (ZRTâ). Nur eine qualifizierte Weiterbildung von Ärzten und Fachtherapeuten, bzw. von Indikationsstellern und Therapeuten, ermöglicht die patientengerechte Umsetzung dieser innovativen und erfolgreichen Behandlungsmethode. Tiefgehende Kenntnisse der zellbiologischen Regulationsmedizin und deren Umsetzung in der therapeutischen Praxis bei verschiedenen Krankheiten, bzw. Beschwerden sind deshalb eine unverzichtbare Grundvoraussetzung sowohl für Ärzte als auch für Fachtherapeuten.

Die Umsetzung des Konzeptes der Zellbiologischen Regulationstherapie (ZRTâ) kann zum Wohle des Patienten nur durch eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Qualifikation in Form einer Weiterbildung, die die drei folgenden Module beinhaltet, gewährleistet werden.

Dr. med. Bernhard Dickreiter
Facharzt für Innere Medizin, Facharzt für physikalische und rehabilitative Medizin, Naturheilverfahren, Gelenk-Klinik, Gundelfingen, www.Gelenk-klinik.de
E-Mail: bernhard.dickreiter@yahoo.com

Weiterbildungskriterien
a. Zugelassen sind: Ärzte, Zahnärzte, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Heilpraktiker
b. Kriterien: Modul 1 + Modul 2 + Modul 3
c. Lizenzverlängerung nach einem Jahr: Anwenderseminar (Praxis) + anerkannte Fortbildung

Weiterbildung Therapeut für Zellbiologische Regulationstherapie - ZRT®
Anwenderseminar

„Jede Therapie ist nur so erfolgreich, wie sie praktisch gut umgesetzt wird.“

Neben der Theorie der einzelnen Module der „Zellbiologischen RegulationsTherapie - ZRT®“ ist deren jeweilige praktische Umsetzung von großer Bedeutung.

In Kooperation mit der Reha - Klinik Klausenbach, Nordrach, bieten wir Ihnen aus diesem Grund in verschiedenen Physiotherapiepraxen, deren Mitarbeiter speziell geschult worden sind, ein Anwenderseminar von ca. 3 Stunden Dauer an.

Die praktische Anwendung der Matrix-Therapie wird in diesem Seminar anhand von Beschwerdebildern geübt. Einzelne Krankheitsbilder werden hierbei kurz besprochen. Die Therapeuten können dabei ihre bereits gemachten Erfahrungen austauschen. Anschließend wird in Partnerübungen, unter der Anleitung geschulter und in dieser Therapie seit Jahren tätigen Physiotherapeuten, geübt.

Wir bitten Sie nach Möglichkeit Ihr eigenes Therapiegerät mitzubringen, so dass effektiv gearbeitet werden kann.

Bitte beachten Sie noch, dass eine bequeme Sportbekleidung die praktische Partnerarbeit erleichtert.

Teilnehmerbeitrag      € 90,- inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung

ZRT Forum 2010
Forum der Zellbiologischen Regulationstherapie

Am Samstag, dem 15. Mai 2010 fand die nunmehr 7. Fortbildungsveranstaltung „Zellbiologische Regulation und Rehabilitationsmedizin“ auf der Insel Mainau statt. Den ca. 100 teilnehmenden Ärzten, Physio- sowie Ergotherapeuten und Personen aus anderen Heilberufen wurde damit der Anstoß für einen kontinuierlichen, fächerübergreifenden Austausch und eine weitere Zusammenarbeit gegeben.

Nach der Begrüßung durch Graf Björn Bernadotte eröffnete Dr. Bernhard Dickreiter, Leitender Arzt der Rehaklinik Klausenbach in Nordrach, mit dem Thema: „Systemische Betrachtung der Mikrozirkulation und des Zellstoffwechsels“ die Fachtagung. Aus den systemischen Zusammenhängen wurden Rückschlüsse und Konsequenzen für das therapeutische Vorgehen gezogen. Herr U. Engelberger von der BKK-Gesundheit referierte zum Thema: „Matrix-Therapie in der ambulanten Versorgung“. Er stellte die ersten Ergebnisse einer Evaluation durch den TÜV-Süd dar. Die BKK-Gesundheit möchte weiterhin das innovative Therapiekonzept unterstützen. Dr. Stephan Gronwald, TerraSana LIFE AG, verdeutlichte, dass Salutogenese als Lehre der Gesundheit die Eigenverantwortung des Menschen in den Mittelpunkt stellt. Einheitliche und klare Informationen fördern die Umsetzung eines gesundheitsbewußten Verhaltens. Dr. U. Warnke, Lehrbeauftragter für Biophysik der Universität Saarbrücken, hob die herausragende Bedeutung des Wassers als wesentlichen Faktor zur Gesunderhaltung des Menschen in seinen Ausführungen hervor.

Am Nachmittag stellten einige Therapeuten im Workshop „ZRT – aus der Praxis für die Praxis“, anhand verschiedenster Fallbeispiele die praktische Umsetzung des ZRT-Konzeptes vor Nach einem regen Erfahrungsaustausch und einer interessanten Diskussion wurde der Wunsch nach einer weiteren Fachtagung 2011 auf der Insel Mainau geäußert.

Weitere Informationen und Seminarangebote finde Sie hier auf der Homepage im Folgenden sowie bei der Mainau Akademie e.V. direkt unter: +49 / (0) 7531/ 303 202 oder info@mainau-akademie.de

Modul 2: Zellbiologische Regulationsmedizin in der Praktischen Umsetzung

Programm: pdf download  Modul 2 Verlauf der Hospitation

Termine: folgen

Modul 3: Wiederholung und Vertiefung verschiedener Themen (Testat)

Programm: pdf download Modul 3 Programm

Termine: folgen

Jedes Modul: Teilnehmerbeitrag € 185,-
Anmeldeformulare:

Modul 1:    pdf download Seminaranmeldung Modul 1

Modul 2:    Rehaklinik Klausenbach, Nordrach,
                Tel: 07838 820 oder 07838 82251

Modul 3:    pdf download Seminaranmeldung Modul 3

Veranstaltungsort:

Reha-Klinik Klausenbach
Klausenbach 1
D - 77787 Nordrach

oder
Gelenk-Klinik Gundelfingen
Alte Bundesstraße 58
D - 79194 Gundelfingen

oder
Fachkrankenhaus für Dermatologie
Schloss Friedensburg
Schlossstr. 25
07338 Leutenberg

Der Ort wird rechtzeitig mitgeteilt.

Lizenzverlängerung:

Anwenderseminar

Zur Weiterführung der Qualifikation „ZRTâ-Therapeut“ ist nach einem Jahr die Teilnahme an einem Anwenderseminar obligat. Diese praktisch orientierte Weiterbildung wird in ZRTâ-Schwerpunkt-Physiotherapie-Praxen in unterschiedlichen Regionen durchgeführt.

Und

Anerkannte Fachfortbildung